Wie funktioniert unsere Wohngemeinschaft

Die Idee dieser speziellen Wohngemeinschaften ist der grundlegende Wechsel der Perspektive: Eine Gruppe von Menschen, die ihr Leben alleine nicht mehr meistern können, mieten gemeinsam geeignete Räumlichkeiten.

 

Jeder Mieter verfügt über ein eigenes Zimmer - sein ganz individuelles Reich. In gemeinsam genutzten Räumen besteht die Möglichkeit, in geselliger Runde den Tag zu erleben. Gemeinsames Tun im Alltag ist nicht nur die Basis des Lebens in der Wohngemeinschaft, sondern vermittelt auch den Charakter des familiären Zusammenlebens.

 

Alltagsvertrautheit, Normalität und individuelle Lebensgestaltung sind die Säulen des Konzepts, das die Ingenium-Stiftung als Initiator der Wohngemeinschaft entwickelt hatte. Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der einzelnen Mieter stehen dabei im Vordergrund.

 

Die Mieter der Wohngemeinschaft sind es, die sich ihr individuelles Paket an Pflege- und Betreuungsleistungen selbst zusammenstellen und in der Regel einen qualifizierten Pflegedienst damit beauftragen.

 

Angehörige erfahren durch die mit dem Pflegedienst geteilte Verantwortung eine Entlastung ihrer Pflegesituation, können jedoch den Alltag weit umfangreicher mitbestimmen als im Heim. 

 

 

 

Weiter Informationen entnehmen Sie bitte unseren Flyern

 

Flyer Haus Helmut2012-03-27.pdf
PDF-Dokument [118.5 KB]
Flyer Haus Mathilde2012-03-27.pdf
PDF-Dokument [118.4 KB]