Danuvius Haus

Einrichtung für Menschen mit Demenzerkrankung

 

Den letzten Lebensabschnitt mit Wohlbehagen und Würde gestalten - das ist der kurze Nenner, auf den sich unsere Anstrengungen im Wohnheim bringen lassen. Und gleichzeitig eine Herausforderung bei Menschen mit Demenzerkrankungen. Schon bei der Planung der Einrichtung wurde daher durch die Ingenium Stiftung besonderes Gewicht auf die grundlegenden Besonderheiten bei der Versorgung von Demenz-kranken gelegt.

 

Die Zimmer der Bewohner sind sowohl als fester Bezugspunkt als auch als Rückzugs-möglichkeit gestaltet. Die individuelle, auf die Biographie abgestimmte Möblierung aus der alten Wohnung ist daher bereits Teil des Konzeptes. Den Großteil des Tages verbringen die Bewohner in der Geborgenheit ihrer Gruppe, die aus bis zu vierzehn Personen besteht.

 

Neben dem Wohnheim beherbergt das Danuvius Haus eine Tagespflege.