Alzheimer Gesellschaft Deutschland e.V. - Delegiertenversammlung 2018

Winfried Teschauer mit großartigem Stimmenergebnis wiedergewählt 

Winfried Teschauer, wissenschaftlicher Leiter der Ingenium-Stiftung und Mitglied der Alzheimer Gesellschaft e.V., ist bei den Vorstandswahlen anlässlich der Delegiertenversammlung der Alzheimer Gesellschaft Deutschland e.V. mit dem zweitbesten Stimmenergebnis aller Kandidaten in seinem Amt bestätigt worden. Nur der Mediziner Alexander Kurz konnte noch mehr Stimmen auf sich vereinen. Vertreter der verschiedenen Alzheimer Gesellschaften waren am Samstag, 10. November 2018 aus ganz Deutschland in Hannover nicht nur zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch zusammengekommen, sondern auch um für die kommenden drei Jahre einen neuen Vorstand zu wählen:

 

1. Vorsitzende:     Monika Kaus, Wiesbaden

2. Vorsitzende:     Sylvia Kern, Stuttgart

Schatzmeister:     Swen Staack, Norderstedt

Beisitzer:               Dagmar Heib, Dillingen - Lilja Helms, Stuhr - Prof. Dr. Alexander Kurz, München - Dr. Winfried Teschauer, Ingolstadt

AUDI- Freiwilligenaktion „Herbstzeit schenken 2018“  in der Neidertshofener Straße

Im Rahmen der AUDI- Freiwilligenaktion „Herbstzeit schenken 2018“  kamen am Samstag, 17.11.2018 zwei AUDI-Mitarbeiter in die Neidertshofener Straße, um dort zusammen mit den Angehörigen der beiden Wohngemeinschaften unter der Federführung von Herrn Kutsch und Herrn Axthelm einen fertigen Bausatz für einen Fahrrad-Unterstand aufzubauen, den die Ingenium-Stiftung bestellt hatte. Herr Kutsch und weitere Angehörige  hatten bereits in der Woche zuvor die Bodenanker für den Unterstand einbetoniert.

 

Die Aktion war  ins Rollen gebracht worden, weil die Fahrräder von Mitarbeitern und Angehörigen/Besuchern oft direkt vor dem Eingang zu den Wohngemeinschaften abgestellt werden, weil es dort keinen Fahrradständer gibt.

Der neue Unterstand wird  vor allem von den Mitarbeitenden genutzt werden, aber natürlich können auch Besucher ihr Fahrrad dort abstellen. Darüber hinaus gibt es sowohl im Betreuten Wohnen als auch in den Wohngemeinschaften Mieter, die ein Fahrrad besitzen und auch nutzen.  

 

Der Fahrradunterstand konnte am 17.11. noch nicht ganz fertiggestellt werden. Momentan steht aber bereits das Grundgerüst,  die Bedachung und die Seitenverkleidungen werden in Kürze  noch angebracht werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingenium Stiftung