DZNE Rostock / Greifswald beruft Dr. Winfried Teschauer in den Wissenschaftlichen Beirat

Dr. Winfried Teschauer, wissenschaftlicher Leiter der Ingenium-Stiftung, ist durch das renommierte Deutsche Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen am Standort Rostock / Greifswald in den wissenschaftlichen Beirat eines Projektes der Versorgungsforschung berufen worden. Das DZNE-Projekt beschäftigt sich mit kognitiver Beeinträchtigung während und nach einem Krankenhausaufenthalt (intersektorales Care Management – intersec-CM) und ist damit in dem wichtigen Bereich der Versorgungsforschung angesiedelt, der auch einen Schwerpunkt der Arbeiten der Ingenium-Stiftung bildet. Das Forschungsprojekt ist bundesweit an mehreren Standorten angesiedelt.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier!

Wanderausstellung „Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz“ 21.09. - 13.10. 2017 in Ingolstadt

Eröffnung am Weltalzheimertag, 21. September 2017,

Klinikum Ingolstadt, Raum Oberbayern

 

Weitere Informationen zur Wanderaustellung finden Sie hier!

Tag der Offenen Tür - WG Mathilde 15.07.2017

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens der beiden ambulant betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz in den Häusern Helmut und Mathilde veranstalteten die Mieter, deren Angehörigen, die Vohburger Hauskrankenpflege und die Ingenium-Stiftung Ingolstadt am Samstag, den 15. Juli einen Tag der offenen Tür.

Von 13 Uhr bis 15.30 Uhr waren alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, die Räume der Wohngemeinschaft „Haus Mathilde“ in der Neidertshofener Str. 20, Ingolstadt-Friedrichshofen (Nähe AUDI-Kreisel)  zu besichtigen und sich über diese  neue Form der Betreuungsmöglichkeit für Menschen mit Demenz unverbindlich zu informieren.

Für das leibliche Wohl wurde mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

Ingolstädter Gesundheitstag

Weitere Informationen finden Sie hier!!!

Nachruf Heinrich Sander

Für den Nachruf klicken Sie hier!!!

Media-Saturn-Spende 2017

Wir sagen Danke!!!

 

Weitere Informationen finden Sie hier!!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingenium Stiftung