Winfried Teschauer für langjähriges Engagement geehrt
 

Dr. Winfried Teschauer, wissenschaftlicher Leiter  und stv. Vorstand der Ingenium-Stiftung Ingolstadt, ist  für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im Bereich Demenz von Bundespräsident Gauck mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt worden. Die Medaille erhielt der promovierte Neurobiologe und Gerontologe aus den Händen des Ingolstädter Oberbürgermeisters Dr. Christian Lösel bei einem Festakt im Historischen Saal des Alten Rathauses.
Teschauer setzt sich bei der Alzheimer-Gesellschaft seit vielen Jahren nicht nur auf regionaler Ebene, sondern auch als Vorstandsmitglied des Landes- sowie des Bundesverbandes durch gezielte Aufklärungsarbeit und Schulungen  für eine Verbesserung der Versorgung und  Lebensqualität von Demenzkranken ein. Darüber hinaus koordiniert er das u.a. vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege geförderte Projekt „Demenz im Krankenhaus“, an dem sich seit 2010 insgesamt 19 bayerischen Kliniken beteiligen.

Überreichung der Verdienstmedaille durch den Ingolstädter Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel im Historischen Rathaus (Foto: Presseamt, Stadt Ingolstadt)