Im Zentrum der Ingenium-Stiftung

für Menschen mit Demenz sind angesiedelt:

Haupteingang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • die Stiftung selbst
  • mit ihrem wissenschaftlichen Institut
  • die Alzheimer Gesellschaft Ingolstadt e.V.
    • Fachstelle für pflegende Angehörige
    • Betreuung von Patienten und Angehörigen
  •      das Danuvius Haus
    • eine vollstationäre Pflegeeinrichtung nach dem Wohngruppenprinzip
    • mit Kurzzeitpflege
    • und Tagesstätte

 

 

 

Besonderheiten des Projektes sind:

  • die räumliche Nähe und Vernetzung der Institutionen, die
    sich mit Demenzerkrankung beschäftigen, 
  • das spezielle (Pflege-) Konzept,
  • sowie dessen wissenschaftliche Begleitung.

 

Das Zentrum der Ingenium Stiftung, für Menschen mit Demenzerkrankung, ist
das erste realisierte Projekt der Ingenium Stiftung und wurde in der
Blücherstraße 39, im Süden Ingolstadts erbaut.

Eröffnungsfeier war am 12.02.2005.

 



Es wurde ohne öffentliche oder staatliche Zuschüsse und
Zuwendungen errichtet. Die Finanzmittel aus privater Stiftung eröffneten und
eröffnen somit noch immer eine Chance zur Durchführung sonst nicht
verwirklichbarer Projekte.