Namensgebung

Namensgebung und Logo

 

wurde von der Unternehmerfamilie Greil gegründet, als Helmut Greil sen. an Alzheimer erkrankte.

 

Das Wort „ingenium“ stammt aus dem Lateinischen. Es bedeutet ursprünglich „Naturanlage, Naturell, Gemütslage“.

 

Das großgeschriebene IN soll darauf verweisen, dass es sich um eine Ingolstädter Stiftung handelt, die besonders für die Menschen in der Stadt und der Region nachhaltige Projekte umsetzen und positive Veränderungen bewirken will.

 

Der genius war in verschiedenen Religionen der Antike ein persönlicher Schutzgeist, dem man opferte und von dem man sich Hilfe und Inspiration in schwierigen Lebenssituationen erhoffte.

Wir möchten mit unserem Wirken – ähnlich wie der genius der Antike -  dauerhaften Schutz für Demenzkranke und ihre Familien bieten und sie in einer schwierigen Phase ihres Lebens tatkräftig unterstützen.

 

Der Stiftungsname symbolisiert deshalb, dass unsere ganze Arbeit darauf aus­gerichtet ist, Hilfen zu bieten, um die individuellen Fähigkeiten und cha­rak­ter­lichen Eigenheiten eines Menschen so lange wie möglich zu bewahren. Denn die Veränderungen der Persön­lichkeit – für sie steht das umgedrehte E – be­las­ten die Betroffenen und ihre Familien am meisten.

 

Er steht auch für die Verpflichtung, den Erkrankten eine größtmögliche Lebensqualität und ein Leben in Würde zu ermöglichen, der sich alle Beteiligten mit ganzem Herzen verschrieben haben.

Geflügelter Genius (Schutzgeist, links) folgt dem Herrscher

Museumsinsel, Berlin